Ballast oder Wichtig? – Vero-App

Just-take-a-look Berlin - Vero-App 2

 

Vero App – Wichtig für Blogger und Influencer oder nur zeitfressender Ballast?

Keine Werbung, nur eigenes Interesse und Neugier!

 


Ganz großes Sorry, ihr seid wahrscheinlich schon längst genervt von all den vielen Post über die neue App. Aber auch ich beschäftige mich schon seit Tagen mit der “neuen” Vero-App. Der momentane Hype um die gar nicht so neue Vero-App (es gibt sie schon seit 2015) wird gefühlt täglich größer. Eine Million Nutzer soll sie mittlerweile schon haben. Vero als neues Instagram?

Nun ja, nach langem hin und her, `zig Überlegungen wegen des Datenschutzes und des schlechten Leumunds des CEOs, war ich aber doch so neugierig und habe mich auf das Download eingelassen. Dass Vero ohne Werbung und Algorithmus auskommen will, war für mich mit ein Grund, mir die App herunterzuladen und mich anzumelden.

Die Bedenken wegen des Datenschutzes, der auch bei dieser App in Verruf steht, habe ich natürlich trotzdem immer noch, zumal auch meine Telefonnummer gefragt war – angeblich um mich als realer Nutzer zu identifizieren. Ich hatte es zuerst auch mit meiner Festnetznummer probiert (ja, ich besitze noch einen Festnetzanschluss, smile …), aber als ich daraufhin im nächsten Schritt einen Verifizierungscode per SMS bekommen sollte, war die Idee mit der Festnetznummer passe´.
Mist, also musste ich doch meine Mobilfunknummer angeben. Okay, mittlerweile steht meine Nummer ja sowieso schon fast überall. Ich glaube kaum, dass im Libanon ausgerechnet meine Rufnummer relevant ist (denn der umstrittene libanesische Milliardär Hariri hatte die Vero-App dort gegründet), und falls doch, werde ich es irgendwann erfahren.


 

Was macht nun die App aus?

Just-take-a-look Berlin - Vero-App 4


Also, da ich mich ja auch nicht nur über die vielen Videos und die Werbung bei Instagram und Facebook ärgere, ist es in erster Linie der Algorithmus, der mich massiv nervt.
Beides soll bei der „neuen“ App nicht sein. – Fragt sich nur für wie lange, denn auch Facebook und Instagram sind in ihren Anfängen ohne Werbung und Algorithmus ausgekommen.

Auf jeden Fall ist es eben zur Zeit kein Thema und ich lasse mich auch in diesen Punkten überraschen.

Erster Eindruck – gut. Einfache Bedienung, ich kann einiges in meinem Profil anlegen und ich kann mir genau DAS ansehen, was ich sehen möchte und auch meine Follower (noch sind es nur ein paar, weil ich erst seit 2 Tagen dabei bin), können meine Fotos jederzeit in Reihenfolge schauen, ohne dass ihnen „vorgegeben“ wird, was sie zu sehen, bzw. gar nicht zu sehen bekommen.

Just-take-a-look Berlin - Vero-App 3


Die Anwendung ist eigentlich Insta sehr ähnlich, auch deshalb wird wiederum von Medienexperten der App keine große Zukunft prognostiziert.
Aber durch die Möglichkeiten der weiteren Einstellungen wie Links, Geschäfte, Restaurants, dann die Unterscheidungen zwischen enge Freunde, Freunde, Bekannte und die zusätzlichen Varianten auch Filme, Musik, Serien, oder Bücher und Empfehlungen zu posten, finde ich ganz interessant.

Sicher werde ich nicht alles nutzen, denn mir geht es ja in erster Linie um meine Fotos und meine Blogposts, die ich direkt verlinken kann, aber auch bei Restaurants oder Geschäften werde ich sicherlich das ein oder andere mal in die App einstellen. Ihr findet mich übrigens unter Mo Warns, ich würde mich sehr freuen wenn ihr mal vorbeischaut, falls ihr euch auch angemeldet habt.



Experten geben dem neuen Social Medianetwork allerdings keine große Chance, wenn der Hype erst einmal vorbei ist und vielleicht dann doch eine Mitgliedsgebühr anfällt, werden es sich die Nutzer noch wieder anders überlegen – so ihre Prognose.
Der Mitgliedsbeitrag sollte ursprünglich schon nach einer Million User eingeführt werden, ist jetzt jedoch auf unbestimmte Zeit verschoben worden, weil auch die App scheinbar noch nicht ganz ausgereift ist. Massive technische Probleme sind der Grund dafür, dass entweder Posts nicht geladen werden können, Links sich nicht öffnen lassen oder andere Wehwehchen.

Warten wir ab, wie es weitergeht. Ach, und wenn es sich als Flop herausstellen sollte, kann ich immer noch sagen: “Ich habe es ausprobiert – was solls!” Ich bin jedenfalls im Moment dabei und folge auch schon einigen interessanten Mitgliedern, von denen ich viele vorher gar nicht kannte, gar nichts von ihren Posts bei Instagram mitbekommen habe und habe selbst auch schon ein paar Follower bekommen, smile …

Ob sich diese “neue” App nun als zusätzlicher, zeitfressender Ballast für mich herausstellen wird, oder ich durch sie doch mehr Bekanntheit für meinen Blog erreiche, wird sich sicher herausstellen. Ich bleibe gespannt!


 

Instagram

2 Antworten to “Ballast oder Wichtig? – Vero-App

  • Danke für die Infos, es fasst es wirklich gut zusammen. Ich werde mich erst einmal nicht anmelden. Das mit dem Datenschutz ist es nicht alleine, als Blogger ist man ja leider eh ein offenes Buch, s. Impressumspflicht mit Adresse etc. Aber ich brauche ja so schon täglich so unglaublich viel Zeit, nu um die Social media Kanäle zu bedienen. Und das immer mit dem Gefühl überhaupt nicht genug zu tun, denn außer Pinterest laufen meine Social Media Kanäle echt eher mau. Ich habe mir ja vorgenommen, wider mehr im Hier und Jetzt zu leben und eben nicht überall, wo ich bin alles zu dokumentieren (auch wenn das vielleicht meinen Erfolg bremst). Daher kommt mir gerade nicht noch ein Kanal ins Haus. Aber ich bewundere alle, die es schaffen so viele Plattformen zu bedienen, auch wenn ich mir oft nicht erklären kann, wie…. Bin übrigens auch ein Snapchat Verweigerer;-)

    Viele liebe Grüße
    Chris | http://stylepeacock.com

    • Liebste Chris,

      ich war auch einfach nur neugierig und musste die neue App ausprobieren. Ob ich sie lange “bedienen” werde, weiß ich auch noch nicht. Mal abwarten, was aus dem Hype wird. Für mich ist es eigentlich auch wieder mal eine Social Media Plattform, die meine Zeit frisst. Snapchat hatte ich ja auch gar nicht erst mitgemacht und mit den Instastories tue ich mich auch echt schwer.

      Ganz liebe Grüße
      Mo

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen