Fashion & Literatur lll

Fashion & Literatur III

Fashion & Literatur lll

Mode ist ein Zeichen eines bestimmten Lebensgefühls!

Aus meiner kleinen Serie über Fashion & Literatur gibt es jetzt den III. Teil.

In diesen Büchern geht es um Modedesigner und ihre Kreationen im Laufe der Jahre, aber auch über die gesamte Entwicklung in der Mode, ob Flower Power, minimalistische Ansätze, Punk oder Vintage und Öko. Wenn ihr mögt, könnt ihr euer Lieblingsbuch auch hier gleich bestellen.

 

Charlotte Seeling  150 Jahre Couturiers, Designer, Marken

Mode das ist Glamour, Kreativität und immer auch Ausdruck eines bestimmten Lebensgefühls. Dieses Buch geht dem Mythos Mode von seinen Anfängen im 19. Jahrhundert bis in unsere Zeit nach. Gesellschaftliche, historische und kulturelle Entwicklungen ließen die Mode zu dem werden was sie heute ist. Einleitungskapitel gibt es zu jeder Epoche und ausführliche Porträts der wegweisenden Modeschöpfer sowie zahlreiche aussagekräftige Fotografien ergeben ein umfassendes Bild der Entwicklung. Das Buch hat eine sehr informative grafische Darstellung mit prägnanten Texten und zeigt mitunter auch ausgefallene Kreationen der Designer.

Ein Fest der Sinne, eine Huldigung an bekleidete Körperlichkeit.

 

Simone Werle 50 Designer

50 Fashion Designer die man kennen sollte. Das Buch beschreibt auf je einer oder zwei Doppelseiten einen Designer. Es gibt nützliche Informationen zur Person und es wird ein Werk des jeweiligen Designers vorgestellt. Ob als schöne Einzelaufnahme oder als einen Catwalk-Ausschnitt. Im Buch findet man Designer wie Versace, Dolce & Gabbana, Moschino, Stella McCartney, Lanvin,
Balenciaga, Chanel, Dior, Balmain, Yves Saint Laurent, Karl Lagerfeld, Missoni, Oscar delaRenta, Gaultier, Alexander McQueen, Prada, Tom Ford, Marc Jacobs, Jil Sander oder Calvin Klein.

Die Mode im 20. Jahrhundert

Die Reaktionen der Mode auf soziale, politische, gesellschaftliche, technische und künstlerische Strukturveränderungen dieses Jahrhunderts werden ebenso feinfühlig beschrieben, wie der enorme Stellungs- und Bewußtseinswandel der Frau, der nicht zuletzt durch die Mode vorangetrieben wurde. Coco Chanel, die bereits in den Zwanziger Jahren die Frau in der Mode zu emanzipieren begann oder Vivienne Westwood, die in den Siebzigern den Punk salonfähig machte, sind nur zwei Beispiele für Modeschöpferinnen, die ständig Neues schufen, um ihrer Zeit immer einen Schritt voraus zu sein.

 

Instagram

2 Antworten to “Fashion & Literatur lll

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen