What´s New? #12-2016

Just-take-a-look.berlin - Rückblick -What´s New #12-2016

 

What´s New? #12-2016

Dezember – Rückblick

Resümee:

Der Dezember hatte eigentlich ganz gut begonnen, ich konnte die Adventszeit genießen. Meine Freundin war zu Besuch und wir hatten es uns auf dem Weihnachtsmarkt im Haubentaucher gut gehen lassen. Mit meinen ganzen Vorbereitungen lag ich auch zuerst gut im zeitlichen Rahmen, aber irgendwann kippte das Ganze durch diverse Probleme und Sorgen und die besinnliche Weihnachtszeit war dahin. Getoppt wurde das Gefühlschaos dann durch den Anschlag am Breitscheidplatz. Ab da ging alles noch schleppender oder gar nicht. Es war einfach nur zum Schreien! So viel vorgenommen und geplant – und nichts hat mehr richtig geklappt. Lustlosigkeit, Sinnbefreit und nur noch traurig!

Just-take-a-look.berlin - Rückblick - What´s New #12-2016Just-take-a-look.berlin - Rückblick - What´s New #12-2016

Thoughts and Whishes

Mehr Zeit für mich! Ich habe in den letzten Tagen viel darüber nachgedacht und angedeutet hatte ich es ja auch in meinem Rückblick – Memories of 2016 schon. Ich glaube, mal einen Gang runter zu fahren könnte mir ganz gut tun. Den Tag zu entschleunigen, alles geht so wahnsinnig schnell, ständig liegt irgendwas an.

Es ist gerade was meinen Blog betrifft doch ein enormer Druck geworden, an dem ich natürlich selbst schuld bin. Ich glaube es wird Zeit für ein paar Veränderungen, wenn auch erst einmal nur Kleine. Aber es wäre ein Anfang. Vor ein paar Tagen ist mein 500ster Post online gegangen, was mich irre stolz gemacht hat, aber ich musste mir eingestehen, dass 6 Posts die Woche auch wirklich eine ganze Menge sind und ich mir dadurch selbst sehr viel zusätzliche Arbeit und Druck auferlege. Das kann so nicht auf Dauer weitergehen. Es bleibt nur sehr wenig Zeit für mich selbst übrig. Der Tag hat ja leider nur 24 Stunden und ich habe das Gefühl, dass sie öfter nicht ausreichen.

Viele Dinge, aber vor allem Freundschaften habe ich in den letzten Wochen vernachlässigt, was mir unendlich leid tut. Das muss im neuen Jahr anders werden. Ich muss eine neue Zeitplanung aufstellen, muss versuchen mit kleineren Schritten trotzdem weiterzukommen und zusehen, dass mir meine Ungeduld nicht wieder einen Strich durch die Rechnung macht. Ich trage schließlich auch eine Verantwortung – nicht nur für mich!

Liegt es an der besonderen Jahreszeit, dass ich mir gerade jetzt so viel Gedanken mache, zurückblicke auf ein Jahr dass so irre schnell vergangen ist und ich mir vorstelle was 2017 so alles kommen könnte? Ich kann meine momentanen Sorgen nicht im alten Jahr zurücklassen, ich werde sie wohl oder übel mit ins Neue rübernehmen müssen. Sie sind einfach zu präsent und ich kann sie nicht abstellen.

Ganz entscheidend ist dabei der Faktor Gesundheit. Die allermeisten Sorgen und Gedanken mache ich mir um Giulia. Meine kleine, alte Fashion-Cat-Lady. Es geht ihr nicht gut. Ich weiß nicht wie die nächsten Tage werden, wie lange sie noch bei mir bleibt. Ich bin so traurig, es tut so weh! Ich weiß nicht wieviel Zeit wir noch zusammen haben werden!

Meine Wünsche? Zeit, Zeit, Zeit und Gesundheit für Giulia, für meinen Freund, für meine Familie und Freunde und eben auch für mich!

New in:

Neu im Kleiderzimmer sind zwei Hosen, ein schwarzer Pullover, schwarze High-Heel Booties, ein Hemd und eine neue Lieblingstasche. Sie ist wirklich ganz besonders, aber da will ich noch nicht zuviel verraten, ich zeige sie euch beim nächsten Shooting im neuen Jahr.  Alles Klassiker, die ich jeder Zeit neu kombinieren kann und vor allem für die Feiertage vorgesehen hatte. Ansonsten habe ich eigentlich nur Weihnachtsgeschenke eingekauft.

Planned:

Natürlich die Fashion Week als Highlight. Es sind schon so einige Einladungen eingetrudelt und ich werde langsam einen sinnvollen Terminkalender aufstellen müssen.

What else?

Trotz der trüben Gedanken hatte ich mich auch über so einiges gefreut. Die Zeit mit meinem Freund und der Famile an Weihnachten war so schön und die Geschenke sind wieder einmal reichlich ausgefallen. Ich habe so viele schöne Dinge bekommen, ganz besonders gefreut habe ich mich über neue Technik und Software, mit der ich meine Blogarbeit verbessern kann und über ein ganz besonderes Erbstück, das meine Mutter mir gemacht hat. Ach ja…

Manchmal ist es schon seltsam, als ich meinen Rückblick auf das Jahr geschrieben hatte, hatte ich auch kurz meine Wünsche für das neue Jahr erwähnt. Und siehe da, es ist schon etwas passiert. Gleich zum neuen Jahr habe ich eine Kooperation angeboten bekommen und ich freue mich wirklich sehr. Ist das ein Zeichen? Ein kleiner Anstoß für ein vielleicht doch positives Jahr?

Lasst es euch gut gehen, feiert schön und ausgiebig und alles Liebe und Gute für 2017

Instagram

6 Antworten to “What´s New? #12-2016

  • Liebste Mo,
    dein Rückblick ist doch schon ganz schön traurig. Ich hoffe, dass du im nächsten Jahr mehr Zeit für dich hast und dass es vor allem deiner Katze bald wieder besser geht. Ich kann dich da sehr gut verstehen, als es meinem Hund so schlecht ging, war ich auch zu nichts zu gebrauchen und habe die meiste Zeit an seiner Seite verbracht.
    Ich wünsche dir ganz viel Kraft und bitte mach mit deinem Blog so weiter, auch wenn du von Veränderungen sprichst. Ich bleibe deinem Blog bestimmt treu und freue mich auf neuen Lesestoff im neuen Jahr.
    Liebe Grüße, alles Gute und einen guten Rutsch,
    Sina

    • Hallo Sina,
      danke für Deinen ausführlichen Kommentar! So viel Anteilnahme ist so lieb, großer Dank!
      Hoffentlich bist Du gut ins neue Jahr gekommen und hast feiern können. Ich habe mich hauptsächlich um meine Giulia gekümmert und ganz ruhig mit meinem Freund den Jahreswechsel verbracht.
      Liebe Grüße,
      Mo

  • Hallo liebe Mo,
    oh man, das mit deiner Katze tut mir so leid. Hoffentlich geht es ihr bald wieder besser. Ich kann deine Traurigkeit gut verstehen und hoffe, dass du trotzdem gut ins neue Jahr kommst. Fühl dich umarmt und liebste Grüße,
    Mel

    • Liebe Mel,
      sorry dass ich jetzt erst antworte, ich hatte so viel mit meiner Giulia zutun. Dein Kommentar ist sehr lieb von Dir, danke. Ich bin einigermaßen gut ins neue Jahr gekommen. Hoffentlich hattest Du viel Spaß?
      Liebe Grüße,
      Mo

  • Was für ein toller Post. Ich kann deinen Druck bezüglich des Blogs nur zu gut verstehen. Immer will man bessere Beiträge schreiben, schönere Bilder machen und den Blog verbessern. Leider geht das nur in langsamen Schritten und manchmal eben auch gar nicht. Ich drücke dir die Daumen, dass 2017 dein Blogjahr wird und du auch mal etwas Zeit nur für dich findest <3
    Liebste Grüße
    Sassi
    http://www.besassique.com

    • Liebe Sassi,
      danke für Deine lieben Worte und dass Du mich verstehen kannst.
      Auch für Dich alles Gute und viel Erfolg in 2017!
      Ganz herzliche Grüße,
      Mo

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen