Fashion Revolution Week

Who made my clothes?

 

Fashion Revolution Week

Auch 2016 wird der Katastophe von Rana Plaza gedacht. In diesem Jahr mit einer Fashion Revolution Week vom 18.04. – 24.04.2016. Im Rahmen dieser Woche wird es zahlreiche Veranstaltungen und eine Vielzahl an Aktionen geben. Auch oder gerade weil ich mich mit der Mode so sehr beschäftige, gerne tolle Klamotten trage, über Fashion blogge und auch einige meiner kaufmännischen Azubis in dem Textilbereich später tätig werden wollen, stelle ich mir häufig die Frage: „Was kann ich tun, um die schlechten Bedingungen der Näherinnen in den produzierenden Drittländern zu ändern? Sind diese Zustände nur in den Fabriken, in denen hauptsächlich die  Fast-Fashion der großen Retailer genäht werden, oder ist es bei großen Designlabels genauso?“

Gar nichts mehr kaufen ist sicherlich auch keine Lösung – und will ich auch nicht. Nur große Designerlabels zu kaufen – kann ich mir auch nicht leisten. Alternativen? Öfter mal bei Ecofashion schauen, Designer die heimisch produzieren unterstützen, recycelte oder upgecycelte Fashion kaufen, die Klamotten gaaaaanz lange tragen, in Secondhand Läden kaufen und vielleicht das ein oder andere Teil beim Schneider ändern lassen oder selber kreativ im recyceln und upcyceln werden.

Hmm, ist eine schwierige Sache, man möchte gerne bei einigen Mode Trends nicht hinten anstehen, will sich das ein oder andere Superteilchen gönnen, ich bin da wirklich keine Ausnahme!  – nur schön wäre es wirklich zu wissen: WHO MADE MY CLOTHES?

Am 20.04.2016  um 20.00h findet eine Abendveranstaltung „ASK THE PRODUCERS“ bei Supermarché in der Wiener Str. 16, 10999 Berlin-Kreuzberg statt.

Eine Green Fashion Tour gibt es am 21.04.2016 um 14.00h im Rahmen der ZukunftsTour des BMZ – des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Ca. 2,5 Std. durch Berlin zu 2-3 Green Fashion Spots. Sie ist kostenlos! Anmelden kann man sich unter: info@greenfashiontours.com

Im Hessnatur-Store am Ku´damm 38, 10719 Berlin wird es am 21.04.2016 um 19.00h die Buchpremiere von „Fashion Made Fair. Modern, innovativ, nachhaltig“ geben.

Am 22.04.2016 ab 11.00h gibt es die Foto-Mitmach-Aktion „Who made my clothes?“ bei Supermarché in der Wiener Str. 16, 10999 Berlin-Kreuzberg

Am 24. April findet die Inside-Out Fashion Revolution Day Bike Tour statt, Anmeldung unter: info@greenfashiontours.com
und auch am Sonntag 22.04.2016 ab 16.00h findet im 25hours Hotel Bikini Berlin eine Klamottentauschparty statt.

Who made my clothes? SHOW YOUR LABEL, ASK THE BRAND!

Auch online kann man sich bei Fashion Revolution an der Frage „Who made my clothes?“  beteiligen, in dem man seine Klamotte verkehrt herum trägt, das Label als Selfie fotografiert und anschließend dem Brand die Frage stellt: „Who made my chlothes?“ Mehr dazu über:
Dies waren jetzt Tipps und Veranstaltungen für Berlin, aber auch in anderen Ländern und Städten wird der Fashion Revolution Day mit Aktionen begangen, z.B. in Hamburg, London, Düsseldorf uva. Informiert euch und macht mit, stellt euch auch mal die Frage: „Who made my clothes?“ und könnte man persönlich etwas ändern und – müssen auch Kinder als billige Arbeitskräfte unsere Klamotten nähen?
In einem neuen Video stellen sich Kinder diese  Frage und wollen wissen, ob sie genauso wie die Kinder in der 3.Welt auch schon mit 8 oder 10 Jahren arbeiten können.

 

 

Foto und Video über Supermarché, Wiener sr. 16, 10 999 Berlin-Kreuzberg
Instagram

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen