Lingerie

just-take-a-look-berlin-lingerie-die-zarte-versuchung

 

Lingerie – Die zarte Versuchung

Bei schöner Lingerie komme ich regelmäßig ins Schwärmen, geht euch das auch so? Es gibt doch kaum etwas, dass uns Ladies so verführerisch aussehen lässt wie wunderschöne Dessous. Mit zarter Spitze oder verspielten Bändern, in klassischer Form oder etwas gewagter, je nach Outfit kann ich meinen Body mit der passenden Wäsche einhüllen oder auch in Szene setzen 🙂


just-take-a-look-berlin-lingerie-die-zarte-versuchung

just-take-a-look-berlin-lingerie-die-zarte-versuchung

Meist bleiben die schönen Teilchen unser Geheimnis, sind ganz allein für uns. Doch es gibt Momente, in denen wir dieses Geheimnis teilen und stolz auf unsere Dessous-Auswahl sind. Sexy, unschuldig, verführerisch – schöne und hochwertige Dessous bieten eine Vielzahl von Ausdrucksmöglichkeiten.

Natürlich muss es kein zig-1000-Dollar BH sein, denn schließlich gibt es auch sehr gute und ausgefallene Stücke in schmaleren Preislagen. Wichtig ist – egal von welchem Label, dass die Unterwäsche eine sehr gute Passform hat. Nichts ist schlimmer als wenn der BH drückt, die Träger in die Schultern einschneiden und das Höschen vom Po „gefressen“ wird und damit meine ich nicht die Strings.

Unser Body verändert sich in den Jahren und eine 75c wird selten so bleiben. Deshalb sollte man sich öfter mal „vermessen“ lassen, um Dessous wirklich wirkungsvoll in Szene zu setzen.


just-take-a-look-berlin-lingerie-die-zarte-versuchung


just-take-a-look-berlin-lingerie-die-zarte-versuchungUnd außerdem ist bald Weihnachten Mädels, edle Dessous könnte man sich auch schenken lassen, smile…

just-take-a-look-berlin-lingerie-die-zarte-versuchung

Tipps für den BH – Kauf: Wenn der BH richtig sitzen soll, dann sollte man auf folgende Merkmale achten: Steg, Unterbrustband, Träger, Körbchen und das Rückenteil.

Beim Steg:

Er sollte flach am Körper anliegen, dann sitzt der BH richtig, ansonsten bitte eine Nummer größer wählen.

Beim Unterbrustband:

Das Band unter der Brust stützt die Brüste und darf nicht einschneiden, sollte aber trotzdem straff sitzen. Am besten kann man es testen, in dem man den 2-Finger-Test macht. Wenn Mittel- und Zeigefinger locker unter das Unterbrustband passen, ist die Größe schon ein mal richtig und entlastet die Träger.

Bei den Trägern:

Sie sollten auf der Schulter flach anliegen, aber auf keinen Fall einschneiden, oder ständig rutschen.

Die Körbchen:

Die Brüste sollten sich nicht vorne oder seitlich aus den Körbchen herausdrücken, ansonsten ein größeres Cup wählen.

Das Rückenteil:

Das Rückenteil sollte parallel zum „Boden“ sitzen und sollte weder nach oben gezogen werden oder zu locker nach unten hängen.

Instagram

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen