Zeitmanagement

Just-take-a-look.berlin - Zeitmangement

 

Zeitmanagement

“Zeitmanagement ist „die konsequente und zielorientierte Anwendung bewährter Arbeitstechniken in der täglichen Praxis, um sich selbst und die eigenen Lebensbereiche so zu führen und zu organisieren, dass die zur Verfügung stehende Zeit sinnvoll und optimal genutzt wird“.

(Professor Lothar J. Seiwert)

Ah ja!

Just-take-a-look.berlin - Zeitmanagement

Nicht nur an diesem trüben und regnerischen Sonntag drehen sich meine Gedanken um mein Zeitmanagement. Seit Anfang des Jahres versuche ich mir meine Zeit anders einzuteilen. An manchen Tagen klappt es schon ganz gut, aber dann gibt es auch wieder welche, an denen ich mich an einer Sache komplett festpuzzlen kann.

Wenn es um die Blogarbeit geht, können im Moment echt ganze Abende bei `drauf gehen. Mein Notebook wird scheinbar von Tag zu Tag langsamer. Es ist mega nervig. Ich weiß schon nicht mehr was ich noch anstellen soll, außer überflüssige Datein zu löschen, nicht so viel Kram auf dem Desktop abzuladen und die Festplatten von allen anderen unnützen Dateien zu befreien.

Wenn ich meine Bilder bearbeite ist es am schlimmsten. Das Hochladen der neuen Bilder nach einem Shooting dauert gefühlte Ewigkeiten. In der Zeit kann ich schon den halben Abwasch in der Küche erledigen (für meine Spülemma gibt es immer noch keinen Ersatz) oder Wäsche aufhängen – bis ich endlich die neuen Fotos anschauen kann.

Just-take-a-look.berlin - Zeitmanagement

 

Just-take-a-look.berlin - Zeitmanagement

 

Ich glaube das beste wäre es, ein neues Notebook zu kaufen. Eins, das schneller ist, mehr Speicher hat und diverse andere Vorteile gegenüber meinem alten hat. Vielleicht sollte ich generell umsteigen, weg von Windows – hin zu Mac OS. Also mir ein Apple MacBook zulegen.

Schön und stylisch ist es ja schon – und schön teuer auch. Viele mit denen ich schon darüber gesprochen habe, sind total begeistert von einem MacBook und möchten auch nicht mehr tauschen. Ich finde es ja auch wirklich edel, aber ich müsste mich wohl auch erst einmal an das Arbeiten mit einem Apple gewöhnen – was natürlich wieder mehr Zeit kostet. Hm … da ist es wieder – mein Zeitmanagement.

Just-take-a-look.berlin - Zeitmanagement

Es bleibt neben meinem eigentlichen Job ja eh nicht mehr soviel Zeit am Tag übrig. Feierabend um 16.30h, Fahrt quer durch die Stadt min. 1 Std. Dann muss der Haushalt auch am laufen gehalten werden und der Blog will gefüttert werden. Content schreiben, Shootings vorbereiten, Bilder bearbeiten und all die anderen Aufgaben, die ich als Blogger so habe, wie sich um Koops bemühen, Mails und Kommentare beantworten und natürlich die “geliebte” Buchhaltung nicht aus dem Blick zu verlieren.

Ach und dann das Privatleben nicht zu vergessen

– da war doch noch was …

Just-take-a-look.berlin - Zeitmanagement

Ich weiß langsam echt nicht mehr, wo ich noch Zeit einsparen könnte – tja außer mich wohl doch von meinem alten Dino unter den Notebooks zu verabschieden. Er hat mir treue Dienste geleistet, war eigentlich auch immer recht zuverlässig. Nur meine Ansprüche und Anforderungen an neuere Technik wird eben auch größer und außerdem möchte ich auch meine Nerven schonen und mich nicht jeden Abend über die alte “Gurke” aufregen müssen.

Wie sind eure Erfahrungen mit einem Mac und der Arbeit am Blog? Habt ihr eine Umstellung während eurer Blogzeit gehabt? Wie ist es für euch gelaufen und welches Bildbearbeitungsprogramm oder RAW-Konverter benutzt ihr beim Mac? Könnt ihr mir noch ein paar Empfehlungen geben? Bitte schreibt mir eure Meinungen gerne als Kommentare. Es würde mir sicherlich bei meiner Entscheidung helfen!

Just-take-a-look.berlin - Zeitmanagement

Just-take-a-look.berlin - Zeitmanagement

 

 

 

Instagram

4 Antworten to “Zeitmanagement

  • Ich habe seit vielen Jahren ein MAC Book Pro und möchte es nicht mehr hergeben. Man gewöhnt sich binnen 3 Tagen an alles, denn es ist viel einfacher und vor allen Dingen logischer als Windows. Bei Windows braucht man für eine Aktion 5 Schritte z.B., bei MAC nur eine, weil MAC mitdenkt. 😉

    Mein MAC Book Pro ist schon 5 Jahre alt und immer noch Top. Natürlich ist die Festplatte auch schon recht voll, da wird das Ding auch etwas langsamer, aber ansonsten alles prima.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    • Liebe Moppi,
      vielen Dank für Dein Feedback und so langsam scheint meine Entscheidung näher zu rücken. Ich weiß auch nicht warum ich mich zurzeit mit Entscheidungen so schwer tue, dabei ist das MacBook nicht nur mega stylisch, sondern kann auch richtig was, smile…
      3 Tage sagst Du, bist Du ein Computerfreak? Na mal sehen, zum Wochenende wird entschieden und vielleicht gehöre ich dann auch zur Apple-Family.
      Liebste Grüße,
      Mo

  • Also ich habe mir vor ein 3 Monaten ein Mac Book Pro gekauft und würde es nie wieder gegen Windows eintauschen. Mich hat mein alter laptop wahnsinnig gemacht und es musste was Neues her. Zum Bilder bearbeiten nutze ich Adobe Photoshop Elements, dass ca. 100€ kostet und eine Investition ist, die sich definitiv lohnt. RAW-Dateien meiner Canon Kamera liest es ohne zusätzlichen Converter und ist ansonsten einfach in der Handhabung. Mein “Problem” war letztendlich nur, dass mir dank Retina display sehr schnell meine schlechte Bildqualität auf meinem Blog aufgefallen ist. Mein alter Laptop war zufrieden mit einer niedrigen Auflösung der Bilder. Das heißt ich habe alle meine Bilder ausgetauscht, weil ich mit dem verpixelten Aussehen nicht leben konnte.
    Ansonsten war noch ein Harken, dass MAC Festplatten, die mit Windows bespielt wurden, nur lesen aber nicht beschreiben kann, weshalb ich mir eine neue Festplatte zugelegt habe.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

    • Liebe Milli,
      ganz ganz lieben Dank für Deine ausführliche Schilderung. Ach, sie hilft mir schon ein Stückchen weiter. Es ist echt schwierig in diesem Fall eine Entscheidung zu treffen, denn es geht ja mal wieder um einiges an Geld. 🙂 Oh je, hoffentlich ist das Verpixelte bei meinen Fotos nicht so schlimm, sonst habe ich ja wieder mehr Arbeit, grrr …
      Liebe Grüße,
      Mo

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen