Die Socialmedia-Kanäle und ich

Just-take-a-look.berlin-Socialmedia & ich

Obwohl ich diesen Post im letzten Sommer geschrieben habe, sind die Probleme immer noch präsent. Einiges ist etwas besser geworden, aber das nervige rauf und runter der Followerzahlen hat sich nicht geändert.

Die Socialmedia-Kanäle & ich

Ich habe sie, aber ich komme oft nicht damit klar. Die Rede ist von Insta, Pinterest & Co. Es hat lange gedauert, bis ich mich den Kanälen angefreundet hatte. Ein bisschen getüftelt und ein wenig geschaut und dann: Learning by doing.

Nur das reicht wohl nicht aus. Außerdem lernt man ja immer noch dazu. So auch am Dienstagabend. Ich danke an dieser Stelle der lieben Nicole Simon für ihr Engagement in Bezug auf Pinterest. Ich war bei #Blogtisch Berlin, einem Bloggerstammtisch hier in Berlin. Bei diesem echt schönen Stammtisch für Blogger musste ich feststellen, wie dumm ich mich bisher bei Pinterest angestellt hatte und es war mir auch etwas peinlich. (Gott sei Dank schien es anderen Pinterestanfängern auf diesem Treffen auch so zu gehen)

Ich merkte schnell, dass ich Fehler über Fehler gemacht habe. Es hatte mich schon die ganze Zeit gewurmt, dass nichts passiert – keine Follower bis auf 2 auf meinem Account! Jetzt weiß ich warum, smile… und habe gleich am nächsten Tag mit meiner persönlichen Korrektur begonnen. Trotzdem habe ich noch viele Fragen, zu den Gruppen, Anzahl an Boards usw und hoffe dass ich auch darauf bald eine Antwort finde.

Schaut doch mal auf meinen Pinterest-Account Just-take-a-look Fashion in Berlin vorbei, würde mich freuen 🙂

Socialmedia & ich

Genauso wie bei Instagram. Das Prinzip ist verstanden, klappt auch ganz gut, aber: Hier wurmt mich das Verhalten meiner Follower. Mal kommen einige dazu – und ich freue mich riesig – dann am nächsten oder übernächsten Tag sinkt die Anzahl der Abonnenten wieder um 2-5. Warum nur? Warum folgen mir die Leute erst, um dann wieder zu verschwinden? Wollen sie nur Werbung für sich machen und nehmen meine Seite nicht ernst? Scheint wohl so, oder gibt es doch eine andere Erklärung?

Ich habe schon einige Blogbeiträge zu Insta gelesen und die dortigen Tipps versucht umzusetzen (Uhrzeit beachten, Anzahl der Bilder, Folgen der Anderen, Filter usw). Aber trotzdem, das „Phänomen“ bleibt. Meine Abonnenten werden kaum mehr. 4 dazu, 2 weg oder ähnlich. Was soll das?

Und jetzt auch noch Instastories! Nein, ich glaube ich werde das ausfallen lassen. Es ist mir teilweise – entschuldigt bitte – auch zu doof, mich im Laufen zu filmen, irgendwelche Erklärungen zu quatschen um dann das „Video“ hochzuladen. Natürlich habe ich mir einige Stories bei anderen Bloggerkollegen angeschaut, musste ganz häufig schmunzeln oder habe den Kopf geschüttelt. Soviel Unsinn zu sehen – nein das ist echt nichts für mich. Da müssen meine paar Follower bei mir leider `drauf verzichten. Abgesehen davon reicht mir auch meine Zeit einfach nicht aus und ehrlich gesagt, ist sie mir dafür auch zu kostbar – solche „Filmchen/Snaps“ zu verfassen.

Schon bei Snapchat hatte ich zu Beginn des Hypes überlegt, aber es dann eben auch gelassen. Ich muss ja auch nicht alles mitmachen, auch wenn es vielleicht auf Kosten meiner Reichweite geht. Dann ist das eben so! Ich will mich auch nicht verstellen, will mich nicht zum „Horst“ machen – nur um meine Follower zu bespaßen. Ich möchte so wie ich bin mit meinem Blog, meinen Insta-Posts, meinen Pins und den Tweets wahrgenommen, geschätzt und anerkannt werden. @fashion_in_berlin

Fall Twitter sieht nicht viel besser aus. Hier tweete ich schon seit dem Start meines Blogs. Aber auch hier: Kaum Follower, obwohl ich regelmäßig, meist morgens nach Veröffentlichung meines Blogposts ein Tweet schicke. Hmm, ich verstehe es einfach nicht. 🙁 @Mo22Fashion

Socialmedia – eine aufwendige und zeitraubende Welt!

Wie denkt ihr darüber? Wie kommt ihr mit den vielen verschiedenen Kanälen klar?

Instagram

2 Antworten to “Die Socialmedia-Kanäle und ich

  • Das mit den Instagram Followern liegt an netten Bots, die folgen dir automatisch, damit du ihnen zurückfolgst und nach ein paar Tagen sind sie dann wieder weg. Bei mir sind das oft von einem Tag auf den anderen bis zu 20 😀 Ist ziemlich nervig…
    Liebe Grüße,
    Leni 🙂
    http://www.sinnessuche.de

    • Hallo Leni,
      vielen lieben Dank für Dein Feedback und die Erklärung. So viele sind das bei Dir? Ist ja ätzend! Da habe ich ja Glück, das es meist so zwischen 3 und 5 sind.
      Liebe Grüße,
      Mo

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen