Trend: Trenchcoat – ein Klassiker par exellance

Just-take-a-look Berlin - Outfit Hamburg - Trenchcoat-3

 

 

 

Trend:

 

Trenchcoat – ein Klassiker par exellence!

Anzeige


Auch in diesem Herbst ist der Trenchcoat unverzichtbares It-Piece! Der Trench ist der Klassiker schlechthin. Wer erinnert sich nicht bei diesem Teilchen an „Schau mir in die Augen Kleines“ – Humphrey Bogat in Casablanca oder Breakfast at Tiffany mit Audrey Hepburn.

Nach wie vor ploppt der gute alte Klassiker immer wieder in den Saisons auf und wird oft auch neu interpretiert. Einige Meinungen gehen dahin zu sagen, das gute Stück ist Old-School und langweilig, altbacken und nicht zeitgemäß zu stylen. Völliger Quatsch, denn gerade der Trench ist ein Basic, unverwüstlich und immer wieder in den Herbst- und Frühlingsmonaten als Übergangsmantel einfach nicht weg zudenken.

En Vogue ist er auf jeden Fall, denn so viele Designer können sich nicht irren, smile …

In England erfunden, als Schützengrabenmantel der Armee, deshalb ja auch der Name: Trench (Schützengraben) Coat (Mantel) hat er all die ganzen Jahre treu seinen Dienst getan und das nicht nur im britischem Schmuddelwetter, sondern auch als Fashionpiece für uns Modeverrückte. Ob nun im klassischen Material aus Gabardine oder Popeline und jetzt auch als Teddyplüsch-Variante, mit Animalprint oder auch in Lederausführung, wie zb. bei Instyle gesehen.


Just-take-a-look Berlin - Outfit Hamburg - Trenchcoat Kopie


How to wear a Trenchcoat?

Doch wie trage ich den klassischen Trenchcoat am besten?

Ich finde, erstens kann ich ihn zu allem anziehen, schnell überwerfen und gut. Aber natürlich lässt er sich auch etwas lässiger stylen. Wenn es das Wetter zulässt, die Ärmel hochkrempeln, damit man gegebenenfalls das andersfarbige Futter sehen kann, einen überlangen Gürtel zum Binden nutzen oder den Gürtel auf dem Rücken zusammenbinden und somit dem weiten, comfy Schnitt etwas mehr Figur zu geben. Ganz toll finde ich den Trench auch im Stilbruch zu einem eleganten Outfit, zum Kleid mit Boots oder Overknees für Damen.  Zwar kann ich zurzeit leider keine Overknees tragen, aber ich habe schon einige gesehen, die mir super gut gefallen.

Sie stehen natürlich auf meiner Wish-List ziemlich weit oben. 


 

Just-take-a-look Berlin - Trenchcoat -Outfit 5

Photos by Tina @hasebenbuddy


 

Der Style, der Schnitt beim Trenchcoat ist fast gleich geblieben. Besondere Kennzeichen: Der Kragen lässt sich mit einem Riegel auch hochgeschlossen tragen, hat Vorder- und Rückenpasse oder ein Koller. Zudem breite Revers, einen Rückenschlitz oder eine geknöpfte Rückenfalte und überhaupt viele Knöpfe, gerne auch lederbezogen. Natürlich dürfen der Gürtel mit Schließe und auch die verstellbaren Armspangen nicht fehlen.

Burberry – der Klassiker

Thomas Burberry, gilt als der, der den Trench als erster designt hat – sein Name, bzw. das Label Burberry steht für Highclass des It-Piece in der Modewelt. Ein Burberry ist eigentlich unverwüstlich und an Nachhaltigkeit kaum zu übertreffen. Wer solch‘ einen Klassiker im Schrank hat, sollte ihn schätzen und ehren.

Denn auch ein Vintage-Mantel aus dem Haus Burberry steht immer noch hoch im Kurs.


 


Bei meinem letzten Streifzug durch diverse Secondhand-Läden und auch auf dem tollen Mauerpark-Flohmarkt musste ich wieder feststellen, dass ein Burberry-Trench sehr begehrt ist. Natürlich kann ich mir einen der vielen „Nachfolger“ kaufen, so wie ich es jetzt auch im September gemacht hatte. Auch den liebe ich, aber es ist eben kein Original! Es gibt/gab einen klassischen Burberry in meiner „Fashionsammlung“, mega schwer und dadurch gerade beim Autofahren etwas hinderlich. Jetzt aber finde ich ihn nicht wieder, vielleicht sollte ich doch mein Kellerquartier nochmal durchsuchen, denn ich kann mich nicht erinnern ihn verkauft zu haben.


Wie auch immer, ein Trenchcoat ist ein Allrounder und sollte in keinem Schrank fehlen. Wie steht ihr zum Trenchcoat?

 

 

 

 

Instagram

2 Antworten to “Trend: Trenchcoat – ein Klassiker par exellance

  • Ich liebe Trenchs auch über alles! Kann gar nicht genug davon haben und muss mich immer beherrschen, nicht doch mehr zu kaufen. So viel Platz gibt der Schrank dafür leider, oder vielleicht doch zum Glück?!, nicht mehr her. 😉
    Liebe Grüße, Katrin

    • Liebste Katrin,

      vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich finde Trenchcoats auch wirklich total super und bin froh, dass ich mir wieder einen geholt hatte. Allerdings bin ich auch nach wie vor auf der Suche in meinem Kellerquartier nach dem Burberry-Trench. Es ist echt verrückt, ich kann ihn nicht finden!
      Trotzdem bringe ich je nach Saison meine Mäntel immer wieder ins Saisonquartier, damit mein Kleiderzimmer zumindest übersichtlicher bleibt, aber nur mit einem „normalen“ Schrank hätte ich wahrscheinlich auch Platzprobleme.

      Viele liebe Grüße
      Mo

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen