Andenken an Karl Lagerfeld – What’ New? #02-2019

Andenken an Karl Lagerfeld - Collage - What's New? #02-2019

 

Andenken an Karl Lagerfeld

What’s New? 02-2019

 


Resümee

Am 19.02. die Nachricht vom Tod meines Lieblingsdesigners. Karl Lagerfeld ist verstorben! Ich war wirklich geschockt, als ich die Nachricht gelesen hatte. Die Mode-Ikone ist gegangen. Sicherlich hatte er schon ein stattliches Alter erreicht, aber trotzdem! Ich kann mir immer noch nicht vorstellen, dass es jetzt keine von ihm designte Fashion, Accessoires und auch Taschen mehr geben wird. Die nächste Winterkollektion wird noch aus seiner Feder sein, aber dann …

Vor ein paar Tagen habe ich gelesen, dass einige Artikel von ihm schon nicht mehr zu bekommen und dass die Chanel-Taschen – zumindest im Secondhand-Segment schon leicht im Preis gestiegen sind.

Ich bin so happy über meine kleine Lagerfeld und Chanel-Kollektion im Kleiderzimmer und werde die gesamten Stücke auf jeden Fall in Ehren halten. Bei meinen Recherchen über Lagerfeld bin ich noch über ein Paar Sneakers von ihm in Kooperation mit Puma aufmerksam geworden, die ich unbedingt noch haben wollte.

 

Sneakers und ein Magazin als zusätzliches Andenken an Karl Lagerfeld

 

Es war eine stundenlange Suche im weltweiten Netz, denn sie sind in meiner Größe überall ausverkauft. Aber ich hatte Glück und hatte sie noch in Prag und in der Schweiz entdeckt. Das Geschäft in Prag bot sie allerdings nicht Online an, sodass ich mir doch tatsächlich noch einige Infos über einen Kurztripp nach Prag rausgesucht hatte. Mein Mann war von der Idee gar nicht so begeistert – verstehe ich nicht, ich wollte schon immer mal nach Prag – und sei es nur um ein Paar Sneakers zu kaufen, smile … Doch dann wurde ich noch bei einem Schweizer Store fündig und habe sie sofort geordert.  Whoop, whoop!

Jetzt heißt es warten!!! Außerdem habe ich mir noch ein Magazin über Karl Lagerfeld vorbestellt, dass am 06.März in Hamburg erscheinen soll. Wenn beides angekommen ist, werde ich es euch natürlich zeigen.


Just-take-a-look Berlin - Andenken an Karl Lagerfeld 1-20


Das Februar-Vorfrühling-Wetter war natürlich ideal zum Shooten, sodass wir drei unterschiedliche Fotostrecken machen konnten. Zwei davon sind schon online, wobei ich diese hier auch Karl Lagerfeld “gewidmet” habe und das andere seht ihr hier. 



Planned

Hier in Berlin haben wir – ganz neu – am Weltfrauentag einen Feiertag und an dem plane ich seit gefühlten Ewigkeiten mal wieder ins Outlet-Center zu fahren. Zwar ist es von den ansässigen Marken her nicht so toll und anspruchsvoll wie viele andere Outlets, aber dafür für mich schnell zu erreichen.

Auf alle Fälle möchte ich mir ein paar Accessoires im trendigen Neon zulegen, so als kleiner Eyecatcher für einige Looks. Ich brauchte tatsächlich etwas Zeit, um mich an die Neontöne zu gewöhnen. Mittlerweile denke ich, sie können das ein oder andere Outfit noch upgraden.


 


New In

Im letzten Monat habe ich doch ganz schön viel eingekauft. Das lag auch daran, dass ich wieder einmal einige Tage krank zuhause bleiben musste und mich durch das Shopping-Netz geklickt hatte. Langeweile macht’s möglich!

2 Hosen (eine in Beige, eine aus Spitze in Schwarz), 2 Pullover, 1 Blazer, 1 Anzug in Grün mit floralem Muster, 1 weiße Bluse und ein Paar Ugly Sneakers.



What else? 

Facebook regt mich wieder einmal masslos auf. Ständig sperren sie meine Posts, nur weil ich sie in mehreren Gruppen teile. Auf den “Überprüfungsbutton” reagieren sie überhaupt nicht. Einige Beiträge liegen schon seit Mitte letzten Monats “auf Eis”. Was soll der Quatsch?  Sie sind weder anstößig noch unkorrekt. Ich habe sogar sie als Werbung/Markennennung gekennzeichnet, weil in dem eigentlichen Blogpost die Markennennung vorkommt. Selbst meinen Nachruf auf Karl Lagerfeld haben sie geblockt. Ich finde das total unverschämt! Ich überlege erneut, ob es mir außer Arbeit noch viel bringt mich dort zu engagieren, denn die Blogartikel werden durch Facebook nicht häufiger gelesen. Die Statistik spricht immer noch Zahlen, die weiter rückläufig sind.

Frühlingsputz im Kleiderzimmer

Außerdem habe ich angefangen mein Kleiderzimmer zu sortieren und bin mittlerweile auch fast fertig. Es ist ja immer ein ganz schöner Aufwand, denn die Frühlings-Sommer-Teilchen sind in Kisten im Winterquartier im Keller und müssen nach und nach hochgeholt werden.

Bei dieser Gelegenheit sortiere ich dann auch immer gründlich aus. Ich hatte euch ja schon erzählt, dass ich bei Mädchenflohmarkt einen Kleiderschrank habe, und der ist jetzt auch gut gefüllt, smile … Trotzdem kommen immer noch wieder einige Stücke dazu, weil ich mit dem Fotografieren zurzeit nicht nachkomme.


 

 

 

 

 

Instagram

2 Antworten to “Andenken an Karl Lagerfeld – What’ New? #02-2019

  • Liebe Mo, ja, das mit Lagerfeld ist wirklich traurig, wieder ein Genie weg von diesem Planeten.
    Und Facebook. Ja oft bekommt man die Posts gerade gesperrt, wenn man sie mit “Werbung” oder “Anzeige” versieht, weil man sie dann mit dem Werbepartner verlinken soll, den man aber nicht hat, weil es ja eigentlich ein eigenmotivierter, unbeauftragter und unbezahlter Post ist. Kennzeichne ich ihn nicht, werde ich abgemahnt, habe ich keinen zahlenden Werbepartner vorzuweisen (die übrigens zudem auch oft die Verlinkung nicht zulassen), werde ich von FB gesperrt. Die Katze beißt sich in den Schwanz und Spaß macht das auch nicht. Es ist auch so willkürlich. Man hat Phasen, da sperren sie einen dauernd und dann wieder nicht – bei gleichbleibender Aktivität. Passiert es, wie bei dir sehr häufig, liegt der Verdacht nah, dass du eine “HaterIn” hast , der/die dich anzeigt und als Spam markiert. Da das aber wie ein anonymer Brief ist, kann man schwer erkennen, wer da “so freundlich” ist. Möglicherweise jemand, der auch einen Nachruf über Karl gemacht hat und die Konkurrenz ausschalten will o.ä. – nur eine Vermutung. Facebook fragt nicht nach, sie sperren offenbar bei Anzeige ungeprüft, was es Hatern einfach macht und was doch ein sehr zweifelhaftes Verfahren ist. Ich drücke dir die Daumen, dass es bald vorbei ist.

    Allerliebste Grüße
    Chris

    • Liebe Chris,

      so lieb Dein Kommentar, danke! Die Überlegung, dass ich mir eine/n HaterIn “eingefangen” habe, ist vielleicht gar nicht so abwäging. Das ist super ärgerlich, da ich mir wirklich keiner Schuld bewusst bin. Wenn ich schon in diversen Gruppen Mitglied bin, dann möchte ich natürlich auch meinen Content teilen und nicht nur auf andere reagieren.
      Ich hoffe auch, dass dieses zweifelhafte Verfahren bei FB mal hinterfragt wird und sich vielleicht auch andere Betroffene zu Wort melden!
      Liebste Grüße und einen entspannten Montag.
      Mo

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen