Instagram – Der Algorithmus – Der Aufreger

Just-take-a-look Berlin - Instagram - 41.1

 

Insta – Der Algorithmus –

Der Aufreger

Werbung/Produktnennung


Obwohl es beim Shooting ganz schön kalt war, nein, eigentlich war es mega kalt, konnte ich mich über das Wetter gar nicht so aufregen. Viel mehr ist es wieder einmal Instagram, über das ich mich aufrege. Was soll so ein Mist? Warum muss eine App ständig erneuert werden? Vor allem nicht zum Positiven! Dass mich unter anderem diese App eigentlich schon lange nervt ist euch ja sicherlich schon bekannt. (Follower und Entfollower, die Bots sind usw.) Dass aber diese App dazu übergeht uns alle quasi zu entmündigen, das ist doch noch relativ neu!


Just-take-a-look Berlin - Outfit - Instagram-156.1

 

Schon wieder hat Instagram den Algorithmus geändert. Erst im letzten Jahr, und jetzt im Januar schon wieder.

Just-take-a-look Berlin - Outfit - Instagram

 


Es nervt einfach nur! – und sorry, ja, trotzdem spiele ich noch mit. Bleibt mir denn als Blogger etwas anderes übrig? Schließlich möchte ich, dass meine Posts gesehen und gelesen werden.

Natürlich möchte ich neben meinem Blog auch meine Followerzahlen und die Reichweite erhöhen – damit die Marketingleute der Firmen mich als Blogger überhaupt noch ein Stückchen wahrnehmen!

Was ja schon fast an Kunst grenzt, bei den vielen Berufsinfluencern und die, die meinen es unbedingt werden zu wollen. Wenn ich mal so bei meinen angehenden Azubis nachfrage, steht “Youtuber” und “Influencer” ganz weit oben auf der “Berufsliste”.

Aaaah ja, und Ausbildung? – Eigentlich Zeitverschwendung –


 

Just-take-a-look Berlin - Outfit - Instagram

Just-take-a-look Berlin - Outfit - Instagram-156.1

 


Was mich momentan am meisten nervt sind die ständigen Werbeanzeigen von allen möglichen Firmen, obwohl ich nur schöne neue Bilder von den Leuten oder Accounts sehen will, die mich interessieren. Gezielte Firmenwerbung wie zB. von großen Onlineshops will ich nicht, sie interessiert mich überhaupt nicht!!! Wenn ich da schauen möchte, rufe ich mir die entsprechende Seite auf, aber will nicht auf Instagram damit zugespamt werden!

Und überhaupt, bekommen meine Follower eigentlich noch meine Fotos zu sehen fashion_in_berlin, oder werden sie mittlerweile von Instagram total ignoriert?


Just-take-a-look Berlin - Outfit - Instagram-156.1

 

Instagram du nervst mich!

 

Just-take-a-look Berlin - Outfit - Instagram

Just-take-a-look Berlin - Outfit - Instagram


Ich soll bezahlen, damit meine Bilder gesehen werden? “Promotion” nennt Insta das ganz “Businesslike”. Klar, von mir wollen sie 16,00 € für die Chance auf 2100 – 5500 zu erreichende Personen. Geht´s noch? Und die Hashtags sind auch noch involviert. Zuerst hieß es ja, dass man 30 Hashtags gerne verwenden dürfte. Nun sind sie als Spam verschrien und 5 ausgewählte # wären sinnvoller, sollten aber auch abwechselnd zum Einsatz kommen! Denn wenn ich zu häufig den gleichen # benutze, straft mich Insta ab, in dem meine Sichtbarkeit noch weiter herunter gesetzt wird. Hääh?

Es soll wohl jetzt so sein, dass nur 10% der eigenen Follower die Fotos quasi “vorab” zu sehen bekommen und nur wenn die wiederum eine gute Resonanz durch Likes und Kommentare abgeben, werden den anderen 90% erst die Fotos “gezeigt”.


 


My Look:

  • Mantel, Pulli und Hose: H&M
  • Jacke: Boessert&Schorn
  • Schuhe: Walter Steiger
  • Schal: Zara
  • Tasche: Celine
  • Brille: Dior

Location:

Architektonische Skulptur “Kann auch zerfallen” von Urs Fischer am Hamburger Bahnhof. Errichtet 2005 anlässlich einer Einzelausstellung des Künstlers.


Just-take-a-look Berlin - Outfit - Instagram

 

Just-take-a-look Berlin - Outfit - Instagram


Abgesehen davon, soll das Engagement auch neu definiert worden sein. Soll heißen, dass es eben nicht mehr ausreicht schnell ein Herzchen oder Smile mit “Like it” zu schreiben, sondern vier Worte müssen es sein, damit der Kommentar ernst genommen und als echtes Engagement angesehen wird. Und überhaupt, auf die Kommentare unter meinem eigenen Posts sollte ich mindestens innerhalb von 60 Minuten eine Reaktion bringen.

Wie Bitteschön soll ich das denn noch erledigen? Ich muss schließlich arbeiten und das Geld verdienen, damit ich dann die 16,00 € für die Promotion der Posts ausgeben kann! Ach ja, und die Posts müssen natürlich innerhalb der ersten Stunde sowieso möglichst viele Kommentare und Likes bekommen – ja klar, und Instastories sollte selbstverständlich ganz aktiv betrieben werden, damit die Sicherheit der Sichtbarkeit auch wirklich gegeben ist.

Noch was??? Und das alles für eine App?


Ja, noch mehr! Weitere Infos hat übrigens Kristina von The Kontemporary super zusammengestellt. Solltet ihr unbedingt mal lesen!

 

Und da ich gerade so gut in Rage bin, werde ich im nächsten Artikel mich noch mal zum Thema Influencer weiter aufregen. Auch so ein chices Thema!

 

 

Instagram

10 Antworten to “Instagram – Der Algorithmus – Der Aufreger

  • Mich nervt es auch. Da bekomme ich manchmal Bilder angezeigt, die schon 5 Tage alt sind. :-((

    • Liebe Anett,
      stimmt, das ist mir auch schon aufgefallen. Es ist wirklich sehr schade und mega nervig!
      Liebe Grüße
      Mo

  • Dein Look ist wirklich klasse! Mich nervt der neue Algorithmus auch total.

    • Liebe Andrea,

      danke für Dein Kompliment zu meinem Look, freut mich wirklich sehr!
      Tja und zum Thema Instagram, ich glaube da haben wohl schon so einige Nerven gestreikt. Es ist aber auch echt zu bescheuert, ständig müssen Neuerungen her, anstatt das Bewährte eine lange Zeit laufen zu lassen …
      Trotzdem wünsche ich Dir noch einen schönen Valentinstag.
      Liebe Grüße

      Mo

  • Herrlich … ich bin am Mitschmunzeln Kleene.
    Und kann nur dazu sagen: rege dich nicht so doll auf, das ist das Thema doch gar nicht wert.
    Drück dich, Katrin

    • Liebste Katrin,

      schön, dass ich Dich mit meinem Artikel zum Schmunzeln gebracht habe, aber es ist doch wahr, über so viel Unverfrorenheit und Geldgier seitens der Verantwortlichen dieser App kann man sich doch nur Aufregen!
      Sicher ist es das nicht wert, aber wir alle wollen doch eigentlich nur schöne Bilder sehen, oder etwa nicht?
      Liebe Grüße und einen charmanten Valentinstag.

      Mo

  • Ich habe gerade gestern ein paar Gedanken zu Instagram auf meiner Timeline auf Facebook hinterlassen. Ich habe die letzten Tage beim Sender mega Stress und einfach kaum Zeit für Instagram gehabt. Und ehrlich gesagt habe ich überhaupt keine Zeit, jeden Tag tausende von Bildern zu liken und Hunderte zu kommentieren. und ich mag auch keine Maschine dafür bezahlen, dass sie unter von mir nicht gewählt Fotos seltsame Kommentare in meinem Namen setzt oder so etwas. Nun gut, ich habe also “nur” ein Bild am Tag gepostet” und die Menschen geliket, die mir am Herzen liegen. und schwupps waren schon wieder 20 oder 30 Follower weg und kaum Likes auf meinen Bildern. Ich verstehe diesen Algorithmus nicht. Manchmal würde ich Instagram echt einfach aus meinem Leben verbannen. Aber wie du sagst, als Blogger kann man das eigentlich nicht. Aber ich bin derzeit auch mega genervt. Sowohl auf Facebook als auch iInstagram sollen wir ständig den Geldbeutel aufmachen und für den “armen Herrn Zuckerberg” spenden, um noch wahrgenommen zu werden. Ja, es nervt und auch ich möchte nicht der Sklave einer App sein! Mal wieder ein toller Beitrag von dir!

    Viele liebe Grüße
    Chris | http://stylepeacock.com

    • Liebste Chris,

      danke dass Dir mein Artikel gefällt und Du solch einen langen Kommentar geschrieben hast. Mir fehlt manchmal auch echt die Zeit, mich so intensiv mit Instagram zu beschäftigen. Um so mehr regt es mich auf, wenn meine Bilder, mit denen ich mir Mühe und Arbeit gemacht habe, nicht allen meinen Follower gezeigt wird. Im Gegenteil, für die Sichtbarkeit auch noch Geld zu zahlen, finde ich echt pervers!
      Ich like auch nur die Menschen und ihre Bilder, die ich kenne oder bei denen, wo mir die Bilder gut gefallen. Von den Bots halte ich auch nicht viel, auch nur Geldschneiderei!

      Hab noch einen tollen Valentinstag und ganz liebe Grüße nach Mainz.

      Mo

  • Hab zwar noch nicht so ganz viel verstanden, aber dafür bin ich auch noch zu klein um überhaupt gesehen zu werden. Die meisten lassen eh nur noch likes da um selbst gesehen zu werden. Ernsthafte Kommentare kommen da eher selten. Zum größten Teil ist es doch grade so, daß viele (ich sehe das immer wer wen / mich plötzlich liked) liken weil sie das wort Gewinnspiel gelesen haben. Mache ich nur, wenn es mich wirklich interessiert und ich den Blog dahinter auch mag. Ich hab eigentlich nur angefangen zu bloggen, weil ich mitlerweile viel Zeit habe und das Modeln auch, weil ich einfach Spaß dran habe. Unsere Selbstbestimmung wird sicherlich noch weniger werden……

    • Liebe Angelika,
      herzlichen Dank für Deinen Kommentar. Ja, häufig habe ich auch den Eindruck, dass oft nur noch Likes gegeben werden, um selbst gesehen zu werden und nicht weil der Artikel oder das Foto klasse ich. Traurig, aber wohl wahr.
      Schön, dass Du auch bloggst, ich werde sicher mal bei Dir vorbeischauen, smile…
      Und die Aktion mit dem Liken und kommentieren, nur weil es etwas zu gewinnen gibt, kenne ich leider auch nur zu gut. Aber trotzdem mache ich weiter, auch wenn es Nerven kostet, denn ich freue mich über die Likes und Kommentare – so wie Deiner und die der anderen Mädels heute, denn da weiß ich das sie ehrlich sind.
      Also meine Liebe, hab auch noch einen schönen Valentinstag und sei lieb gegrüßt.

      Mo

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen