Real Life

Just-take-a-look Berlin - Outfit - beiger Anzug- Real Life 4.1

 

Real Life

 


Werbung/Markennennung

Welcome in real life – der Sommer scheint ausgeträumt. Zu schön war er auch in diesem Jahr und eigentlich möchte ich ihn nicht wirklich gehen lassen. Trotzdem liebe ich den Herbst und mit ihm natürlich auch die neuen Klamotten und eine etwas entschleunigtere Zeit.

Aber ist das denn wirklich auf den Punkt gebracht? Wie sieht denn „Real Life“ zur Zeit aus? Okay, Entschleunigung habe ich zumindest im Moment tatsächlich. Keine Fashion Week in Mailand! Ach man, ich wäre zu gerne auch in diesem Jahr dabei gewesen. Stattdessen darf ich es mir zuhause gemütlich machen, kann mit meinen Katzenkids auf dem Sofa rumgammeln, kann öfter ausschlafen und mir reichlich Gedanken zu diversen Themen machen. Krankgeschrieben mit gebrochenem Fuß – so die Diagnose. Wirklich nicht toll!

Ich könnte die Zeit nutzen um so einige Dinge zu erledigen, aber es geht nicht, weil ich den Fuß  möglichst nicht so viel belasten soll. In Etappen versuche ich mein Kleiderzimmer weiter von Sommer auf Herbst umzustellen und einige Teilchen wieder bei Mädchenflohmarkt zu verkaufen. Die neue Herbstfashion lockt mich sehr und auch meine Love-Pieces aus dem letzten Jahr kann ich sehr gut mit einigen neuen Stücken kombinieren. Am vergangenen Wochenende war ich mal wieder vor der Tür, konnte das schöne Wetter bei einem Kaffee genießen und ein paar Aufnahmen sind dabei auch noch entstanden. Kein Shooting im herkömmlichen Sinn, aber immerhin, smile …


Just-take-a-look Berlin - Outfit Beiger Anzug - Real Life-3

Just-take-a-look Berlin - Outfit Beiger Anzug - Real Life


Trotzdem kreisen meine Gedanken häufig auch um ganz andere Themen. Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht sind solche Themen.

Als man mir sagte, dass ich operiert werden und vorher die ganzen Formalitäten erledigen müsste, habe doch Angst bekommen. Was geschieht, wenn nicht alles nach Plan verläuft? Meine Familie lebt einige Autostunden von Berlin entfernt, sie könnte nicht mal eben schnell kommen um eventuell Entscheidungen für mich und in meinem Sinn zu treffen.

Mit meinem Mann bin ich nicht verheiratet. Er hätte im Fall der Fälle überhaupt keine Möglichkeit etwas für mich zu tun. Er kann mich zwar besuchen, würde sich um vieles kümmern, aber Entscheidungen, die mein Leben betreffen, Fehlanzeige! Darf er nicht!

Ich habe mir daraufhin solch eine Patientenverfügung mal angesehen. Man kann sie im Netz finden, ausfüllen und sich herunterladen. Ich persönlich finde es sehr wichtig, sie bei guter Gesundheit aufzusetzen, denn es sind einige Überlegungen wirklich notwendig um die eigenen Entscheidungen in Worte zu fassen. Welche Diagnosen wären betroffen oder auch welche Wertevorstellungen habe ich. Soll es Bluttransfusionen geben, sollen überhaupt  lebenserhaltene Maßnahmen eingeleitet werden und wie ist es mit einer Organspende? 

All das kannst nur du entscheiden, diese Fragen einem Angehörigen zu zumuten wäre nicht wirklich fair.


Just-take-a-look Berlin - Outfit - beiger Anzug-16.1

Just-take-a-look Berlin - Outfit - beiger Anzug-22.1


Natürlich ist es nicht einfach sich mit dem Tod zu beschäftigen, aber er gehört zum Leben dazu. Meist kommen einem diese Gedanken dann, wenn man liebe Menschen durch Krankheit oder Unfall verliert, oder eben bei den vielen Formularen, die man ausfüllen muss, wenn man einer OP entgegen sieht.

Auch wenn ich zwischendurch so düstere Gedanken habe, freue ich mich, dass es mir ansonsten gut geht. Ich habe viel erreicht, habe einen tollen Job, ein wunderschönes Hobby, kann mir dadurch einiges erlauben und will noch ganz viel erleben.

 

Habt ihr schon eine Patientenverfügung verfasst, oder euch damit beschäftigt? Was soll mit euch passieren, wenn ihr selbst nicht mehr entscheiden könnt?

 


 

 

Auf eine wunderschöne Herbstzeit im Real Life!

 


My Look:

  • Anzug und Shirt: Zara
  • Tasche: Chanel
  • Sneaker: Deichmann
  • Brille: Karl Lagerfeld

 

Just-take-a-look Berlin - Outfit - beiger Anzug-11 Kopie 1

 

 

 

 

 

 

 

 

Instagram

2 Antworten to “Real Life

  • Liebe Mo, erstmal beste Genesungswünsche. Dadurch, dass in meiner Familie so viele Menschen so überraschend gestorben sind, beschäftigt mich das Thema Patientenverfügung“ auch sehr. Einen Organspende-Ausweis besitze ich schon seit vielen Jahren, da ich mit jungen Transplantierten als Redakteurin im medizinischen Bereich viel zusammen gearbeitet habe. Wer ev. auf ein Organ zurückgreifen würde, sollte auch einen Ausweis besitzen, finde ich. Wichtiges Thema.
    Viele liebe Grüße
    Chris
    https://stylepeacock.com

    • Liebste Chris,
      vielen lieben Dank für Deine Wünsche. Ja, Du kennst das Thema ja auch zur Genüge und musstest Dich leider schon so häufig mit dem Thema beschäftigen. Ich denke auch, dass es ein sehr wichtiges Thema ist, man sich da früh genug Gedanken zu machen sollte. Irgendwann ist es nämlich leider zu spät!
      Ganz viele liebe Grüße
      Mo

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen