Badezimmer Make over

 

Just-take-a-look Berlin - Badezimmer Make over 44

 

 





Badezimmer

Make over

 


Schon vor einigen Monaten hatte ich mir überlegt meinem Badezimmer ein Make over zu geben. Was mich davon abhielt? Es ist eine Mietwohnung und die Möglichkeiten sind dadurch ja nun mal leider doch sehr begrenzt. „Zuhilfe“ kam mir dann ein Rohrbruch des Abwasserrohres, der regelmäßig nach einem Wannenbad für eine Überschwemmung im gesamten Bad sorgte und das WC fast zum Überlaufen brachte weil beide Abflüsse dort zusammen kamen.

Keine Schöne Vorstellung – ich weiß und es war nach dem 3. Mal auch nur noch zum die Wut kriegen weil die Hausverwaltung es einfach nicht für nötig hielt zeitnah Abhilfe zu schaffen. Nachdem ein Rohrspezialist endlich mal eine „Kamerafahrt“ durchführte (das war im Januar 2022!) und dabei das völlig desolate Abwasserrohr zutage, bzw. ins Bild kam, rückten mit enormer Zeitverzögerung am 19.09.2022 auch endlich die Handwerker an um das Malheur zu beheben.


Just-take-a-look Berlin - Badezimmer Make over - Badrenovierung 1
Just-take-a-look Berlin - Badezimmer Make over - Badrenovierung 7
Just-take-a-look Berlin - Badezimmer Make over - Badrenovierung 8
Just-take-a-look Berlin - Badezimmer Make over - Badrenovierung 6
Just-take-a-look Berlin - Badezimmer Make over - Badrenovierung 4
Just-take-a-look Berlin - Badezimmer Make over - Badrenovierung 5


Wunsch und Realität im Badezimmer

Da die Sanitärobjekte auch schon bessere Zeiten gesehen hatten, wollte ich sie gerne erneuern. Die von der Hausverwaltung beauftragten Handwerker konnten meinem Wunsch nur mit den klassischen WCs und Waschbecken nachkommen. Also wieder eine einfache, billige, schlichte und zweckmäßige Ausstattung.  Ich hatte mir aber etwas modernes, zeitgemäßes vorgestellt. Somit habe ich mir als erstes auf eigene Kosten ein neues WC gekauft, das mir dann die Handwerker am Ende auch eingebaut hatten.

Nach 2 Tagen war der Schaden repariert, eine Menge Staub in der gesamten Wohnung und ein für mich „unfertiges“ Badezimmer. Es musste dringend was geschehen um dieses klassische Mietwohnungsbadezimmer in einene kleine Wellness-Oase zu verwandeln. Sicher, vorher hatte ich auch schon versucht das beste daraus zu machen, aber jetzt hatte ich die Möglichkeit weitere Aktionen umzusetzen.



Just-take-a-look Berlin - Make over 30



Mögliche Maßnahmen des Badezimmer Make over

  • Neue Farbe an Decke und Wänden
  • Löcher vom Vormieter in den Fliesen zu verdecken
  • Neue kleine Badezimmerschränke
  • Großer Spiegel
  • Modernes Waschbecken
  • Moderne Armaturen und Dusche
  • Neue Deko
  • Interessanter Bodenbelag

 

Als erstes habe ich die Wände über den Fliesen und die Decke gestrichen. Ich habe mich auch hier – wie schon im Schlafzimmer für einen dunklen Farbton entschieden. „Schöner Wohnen“ Wandfarbe: Manhatten. Der Taupeton gibt einen schönen Kontrast zu den hellgrauen Fliesen aus den 70ern.

Nach und nach kamen zu den vorhandenen Ideen noch eine ganze Reihe weiterer hinzu und ein Info-Besuch im Baumarkt tat sein übriges.

Da meine „Vormieter“ sehr gerne etwas an die Wände geschraubt hatten, gab es jede Menge schadhafte Fliesen. Ich hatte schon immer versucht diese so gut wie möglich zu kaschieren, aber es störte mich trotzdem, vor allem im Waschbeckenbereich.


 


Recherche und Planung

Meine Idee: eine neue Wand mit Ablage vor die Fliesen, aber ohne wahnsinnigen Aufwand und möglichst im preislichen Rahmen. Auch der Spülkasten des WCs sollte nach Möglichkeit mit „verschwinden“. Nach einigen Tagen Recherche, sammeln von Informationen, Planung, dem entsprechenden Aufmaß der Fläche und Maße der Ablage, sowie einer Zeichnung, habe ich mich für eine Vorwand und einen großen Spiegel entschieden. Entsprechendes Baumaterial wie Feuchtraumplatten (Rigips), Holzlatten, Spachtelmasse, Tiefengrund und Farbe konnte ich mir im Baumarkt zusammenstellen.

Nachdem ich ursprünglich ein Aufsatzwaschbecken haben wollte ist es jetzt eine Standwaschsäule geworden.


 

 


Einzelne Arbeitsschritte:

Mit am aufwendigsten war es das alte Waschbecken von der Wand zu bekommen. Alleine sehr schwierig, man sollte schon zu Zweit arbeiten. Schon wegen des Gewichts und der Demontage des Wasserlaufs und der Armatur. Anschließend habe ich das Lattengerüst montiert und über mehrereTage die Rigipsplatten zugeschnitten und davor geschraubt (es ging ja immer nur nach Feierabend!). Schwierig war in diesem Arbeitsschritt die Aussparung für den Drücker des Wasserkastens. 

Da ich mir keinen Unterbau-Spülkasten gekauft hatte, sondern den Vorhandenen mit einbauen wollte, ergaben sich daraus natürlich einige Überlegungen und zusätzliche Arbeitsgänge. Schon allein das Zuschneiden der Deckplatte war eine reine „Fummelarbeit“.

Alle Ecken, Übergänge und Fugen mussten dann verspachtelt werden. Dazu habe ich eine schnelltrocknende Spachtelmasse verwendet um dann am nächsten Tag noch ein paar Schleifkorrekturen vorzunehmen. Im Anschluss konnte ich der gesamten neuen Vorwand mit einem Streichputz die gewünschte Struktur geben. 

Nach einer weiteren Trocknungszeit kam die gleiche Farbe dran, mit der ich auch schon die Wände und die Decke gestrichen hatte. Schließlich sollte es eine Einheit werden. Der finale Abschluss war dann das Versiegeln mit Klarlack. Den Lack habe ich 3x aufgetragen um auch wirklich sicher zugehen, dass meine neue Wand auch wirklich Spritzwasser geschützt ist.

 


 

 

Just-take-a-look Berlin - Badezimmer Make over - Badrenovierung 10
Just-take-a-look Berlin - Badezimmer Make over - Badrenovierung 9
Just-take-a-look Berlin - Badezimmer Make over - Badrenovierung 11
Just-take-a-look Berlin - Badezimmer Make over - Badrenovierung 12
Just-take-a-look Berlin - Badezimmer Make over 42
Just-take-a-look Berlin - Badezimmer Make over - Badrenovierung 15
Just-take-a-look Berlin - Badezimmer Make over 39


 


Make over


Wie in allen typischen Badezimmern war es vorgesehen, dass dort auch die Waschmaschine ihren Platz bekommen sollte. Ich hatte mich schon bei meinem Einzug vor einigen Jahren entschieden es anders zu machen. Statt der Waschmaschine habe ich mir in diesem Bereich ein Relax-Podest neben der Badewanne selbst eingebaut. Somit auch dem alten Heizkörper eine kleine Verkleidung gegeben. Darunter befindet sich Stauraum für Dinge die man nicht täglich braucht. Die gesammelten Kosmetikprodukte, die ich auch während der Fashion Weeks immer wieder reichlich bekomme, sind in großen Kästen unter dem Podest auch gut aufgehoben. Durch eine Treppenstufe die sich hochklappen lässt komme ich jederzeit an meine Dinge darunter heran.

Das Podest habe ich mit einem feuchtigkeitsresistenten Flies abgedeckt und mit gemütlichen Accessoires dekoriert. Wie man unschwer erkennen kann, sind auch meine Katzenkids von der Liegefläche total begeistert und nehmen sie gerne in Beschlag.



Just-take-a-look Berlin - Make over 36

Just-take-a-look Berlin - Make over

Just-take-a-look Berlin - Make over

 

Just-take-a-look Berlin - Badezimmer Make over 31
Just-take-a-lok Berlin - Badezimmer Make over 28
Just-take-a-lok Berlin - Badezimmer Make over 26
Just-take-a-look Berlin - Badezimmer Make over 33
Just-take-a-look Berlin - Make over 2
Just-take-a-look Berlin - Badezimmer Make over - Badrenovierung 18
Just-take-a-lok Berlin - Badezimmer Make over 29
Just-take-a-look Berlin - Badezimmer Make over 35
Just-take-a-look Berlin - Badezimmer Make over - Badrenovierung 24
Just-take-a-look Berlin - Badezimmer Make over 25
Just-take-a-look Berlin - Badezimmer Make over - Badrenovierung 19
Just-take-a-look Berlin - Make over 1
Just-take-a-look Berlin - Make over

 


Produkte und Firmen für’s Badezimmer Make over

  • WC (Spülrandlos) – Duravit,
  • Standwaschbecken – Doporro
  • Waschbeckenarmatur – Cornat „Cascada“
  • Spiegel – Höffner
  • Wannenarmatur – Cornat „Sintra“
  • Regendusche – Homelody
  • Duschrollo – Poco
  • Schränke – WayFair
  • Wandleuchten – Hofstein 
  • Pendelleuchte – Lightling
  • Handtuchhalter – Ikea
  • Natursteinfliesenmatten – Bauhaus
  • Steine – teils selber gesammelt
  • Teppich – Ikea
  • Poster – Selbst erstellt
  • Bilderrahmen – Ikea
  • Vorhänge – Poco
  • Körbe – JYSK

 

Just-take-a-look.berlin - Madara Cosmetics

 


Durch den großen Spiegel habe ich das Problem der schadhaften Fliesen gut verdecken können. Alle weiteren ehemaligen Bohrlöcher der Vorgänger sind mit kleinen Steinen überklebt. Ich werde aber doch noch einige zusätzlich anbringen müssen, nur da benötige ich noch etwas „Nachschub“ um eine harmonische Gestaltung auch im Wannenbereich zu erreichen.

Jetzt wo alles endlich fast fertig ist kann die Wellness-Zeit beginnen und ich kann mit einem Glas Champagner mein neues Badezimmer so richtig genießen!


 

Die bisherigen Umgestaltungen in meiner Wohnung:

Update für meine Wohnung

Designerlampen

Küche mit Kochinsel 

Farben – 6 Fakten zum Makeover des Wohnzimmers

 

 

 

 

Instagram

6 Antworten to “Badezimmer Make over

  • Wow, ich bin richtig begeistert von deinem Blog und diesem Badezimmer Make Over, ich werde hier bestimmt jetzt öfter vorbei schauen. Tolle Arbeit !!!!!

    • Liebe Denise,

      vielen Dank für Dein liebes Feedback. Es freut mich sehr, dass Dir mein Bad so gut gefällt und dass Du zu meinen Lesern gehörst!
      Hab schöne Weihnachten und bis ganz bald.

      Liebste Grüße
      Mo

  • Liebe Mo, du hast dir eine wunderschöne Wohlfühloase geschaffen und so viele schöne Highlights in deinem Bad integriert. Bravo
    Liebe Grüße
    Martina

    • Liebe Martina,

      vielen lieben Dank für dein Feedback. Ja jetzt kann man sich echt wohlfühlen und die Me-Time so richtig genießen!
      Hab ein zauberhaftes Wochenende meine Liebe.
      Liebe Grüße
      Mo

  • Liebe Mo,
    es ist wunderschön geworden. Eine richtige Wohlfühloase!
    Die Mühe hat sich gelohnt!
    Liebe Grüße,
    Steffi

    • Liebe Steffi,

      ganz ganz herzlichen Dank. Ja es ist wirklich eine kleine Oase geworden und ich bin auch total happy, dass es so gut letztendlich geklappt hat.
      Viele liebe Grüße und einen guten Start ins Wochenende.
      Mo

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen